Hygiene & Prophylaxe

Im St. Marien-Krankenhaus Siegen ist die Krankenhaushygiene fest etabliert. Die vorrangigsten Aufgaben bestehen in der Überwachung und Prävention von Krankenhausinfektionen zur Gewährleistung einer sicheren Patientenbehandlung. Durch ein ständig verbessertes Hygienemanagement erfüllen wir die aktuellen Hygienerichtlinien, die insbesondere in Nordrhein-Westfalen durch die neue NRW-Hygieneverordnung besonders anspruchsvoll sind.
 

Aufgaben

  • Management der Krankenhaushygiene
  • Beratung von Mitarbeitern und Patienten
  • Organisation von Fortbildungen
  • Überwachung der Hygiene
  • Kontrolle der Maßnahmen
  • Erarbeitung von Hygieneplänen
  • Auswahl und Einsatz von Desinfektions- und Reinigungsverfahren
  • Beratung bei Bau- und Umbaumaßnahmen
  • Beratung bei der Beschaffung von Medizinprodukten
  • Vorbereitung und Mitarbeit in der Hygienekommission

 

Fort-, Weiter- und Ausbildung der Mitarbeiter zu hygienerelevanten Themen u.a.

  • Händehygiene
  • Individualhygiene
  • Verhalten bei Patienten mit übertragbaren Erkrankungen
  • Absonderungsmaßnahmen bei multiresistenten Keimen
  • Maßnahmen zur Infektionsprävention

 

Qualitätssichernde Maßnahmen

  • Mikrobiologische Überprüfung von Reinigungs-, Desinfektions-, und Sterilisationsmassnahmen und Gerätschaften
  • Erfassung von Infektionen
  • Erkennung und Beseitigung von Infektionsketten
  • Ermittlung von Infektionswegen und -quellen
  • Führen einer Erreger- und Resistenzstatistik
  • Überprüfung der festgelegten Hygienestandards
  • regelmäßige Begehungen der Stationen und Bereiche
     

Ansprechpartner

Dr. med. Andreas Farnschläder
Oberarzt Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
Hygienebeauftragter Arzt
Tel: 1039

Andreas Tillmann
Ltd. Oberarzt Medizinische Klinik I
Stellvertretender Hygienebeauftragter Arzt, konservativ
Tel: 1117

Bernhard Külpmann
Leitende Hygienefachkraft
Tel: 2341

Doris Löw
Hygienefachkraft
Tel: 2343

Verena Bläcker-Hoof
Hygienefachkraft
Tel: 2348