Patientensicherheit –
Wir kümmern uns um Ihre Sicherheit

Das Thema "Patientensicherheit" zieht sich wie ein Band durch unser Unternehmen. Beispielhaft seien hier die vielfältigen Maßnahmen in unseren Kliniken des Krankenhauses aufgeführt. Das Ziel ist dabei immer die sichere Behandlung unserer Patienten.

Lernen aus Fehlern – CIRS

Das Critical Incident Reporting Systeme (CIRS oder Fehlermeldesystem) ist ein Berichtssysteme, in dem unsere Mitarbeiter besondere Vorkommnisse melden können. Ziel ist es, Risiken für eine Patientengefährdung frühzeitig zu erkennen und geeignete Maßnahmen einzuleiten, um dies zukünftig zu vermeiden.

Sicherheit im OP – OP-Checkliste

Das OP-Team nutzt eine Sicherheits-Checkliste, mit der ähnlich wie im Cockpit eines Verkehrsflugzeugs alle sicherheitsrelevanten Schritte überprüft werden. Kernpunkt ist das "Team-Time-Out", bei dem das komplette OP-Team kurz vor dem Beginn der OP gemeinsam prüft, ob es sich um den richtigen Patient handelt, ob die richtige OP an der korrekten Seite durchgeführt wird und ob es Besonderheiten bei der OP zu beachten gilt.

Download OP-Checkliste

Verwechslungssicherheit – Patientenarmband

Alle stationären Patienten und solche, die ambulant operiert werden erhalten bei uns ein Patientenarmband. Dadurch können unsere Mitarbeiter die Patienten eindeutig und sicher identifizieren. Gerade bei Patienten, die aufgrund ihrer Erkrankung oder sprachlicher Probleme Verständigungsprobleme haben, können wir Patientenverwechslungen vermeiden. Auf dem Armband stehen der Name, der Vorname, das Geburtsdatum und die Aufnahmenummer des Patienten.

Lernen aus Fehlern – M&M-Konferenz

Regelmäßig finden klinikübergreifende Fallbesprechungen statt, bei denen besonders komplizierte Behandlungsverläufe im Nachgang besprochen werden. Auch hier steht das Lernen aus dem Behandlungsablauf des Patienten im Vordergrund. An welchen Punkten besteht Verbesserungsbedarf? Welche Behandlungsschritte sind mit hoher Sicherheit durchgeführt worden? Besonderes Augenmerk gilt neben den medizinischen Fragestellungen auch dem organisatorischen Ablauf und der Zusammenarbeit der beteiligten Berufsgruppen.

Transparenz – Portal www.qualitaetskliniken.de

Transparenz ist für unser Krankenhaus sehr wichtig. Unser Krankenhaus veröffentlicht seit 2013 auf dem Internetportal www.qualitaetskliniken.de neben anderen Informationen auch Daten zur Patientensicherheit. Dabei vergleichen wir uns mit ca. 260 weiteren Krankenhäusern in Deutschland. Die Daten des St. Marien-Krankenhauses finden Sie hier: www.qualitaetskliniken.de.

Aktionsbündnis Patientensicherheit

Das St. Marien-Krankenhaus Siegen ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit setzt sich für eine sichere Gesundheitsversorgung ein und widmet sich der Erforschung, Entwicklung und Verbreitung dazu geeigneter Methoden

Ihr Ansprechpartner

Karl-Hermann Menn

Telefon: 0271 231-2112
Fax: 0271 231-2289
E-Mail: kh.menn@marienkrankenhaus.com