Pressemitteilung

Dr. Dietmar Stephan zum Gastprofessor an die Saitama Medical University in Japan berufen

Dr. Dietmar Stephan zum Gastprofessor berufen

Dr. Dietmar Stephan

Siegen, 16. Februar 2018 (MKS) - Dr. Dietmar Stephan, Leiter des Zentrums für Minimal-invasive Chirurgie und Robotic Surgery der Chirurgischen Klinik des St. Marien-Krankenhauses Siegen wurde von der Saitama Medical University International Medical Center, Japan zum Gastprofessor für Gastroenterologische Chirurgie berufen. Diese außergewöhnliche Berufung erhielt er aufgrund seiner langjährigen, international anerkannten Expertise im Bereich der Minimal-invasiven Chirurgie des Bauchraumes und insbesondere der inzwischen, weltweit größten Erfahrung mit dem am St. Marien-Krankenhaus erstmals in Deutschland zum Einsatz gekommenen Operationsroboters „Senhance“.
Es ist geplant, dass Prof. Stephan im Rahmen der Berufung zum Professor der Universität in der Nähe von Tokio auch von dem Japanischen Ministerium für Gesundheit die japanische Arztlizenz erhält, um nicht nur die Kollegen zu beraten, sondern auch selbst Operationen in Japan mit dem Operationsroboter Senhance durchführen zu können. Prof. Stephan wird mehrmals im Jahr einige Tage in Japan verbringen, um japanische Mediziner bei der Einführung der Robotic-assistierten laparoskopische Chirurgie zu unterstützen, Lehrveranstaltungen für die Studenten abzuhalten, Studien zu begleiten und schwierige Operationen robotergestützt selbst durchzuführen.

Prof. Stephan: „Ich freue mich auf die zusätzliche Aufgabe und die Möglichkeit im Rahmen der Gastprofessur international auch wissenschaftlich die Robotic-assistierte laparoskopische Chirurgie weiter zu entwickeln. Schwerpunkt meiner Tätigkeit wird aber weiterhin die Patientenversorgung im Bereich der Minimal - Invasiven und der Robotischen Chirurgie am St. Marien-Krankenhaus in Siegen bleiben.“

Prof. Frank Willeke, Chefarzt der Chirurgischen Klinik am St. Marienkrankenhaus freute sich besonders, dass durch die Berufung  aus seinem Team, die überregionale Bedeutung der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie bestätigt wurde. „Die internationale Berufung von Dr. Stephan ist auch eine Bestätigung und Anerkennung für die hervorragende Arbeit, die das gesamte Team der Klinik in den letzten Jahren auszeichnet. Insbesondere in der Robotic-assistierten minimal invasiven Bauchchirurgie hat sich das St. Marien-Krankenhaus inzwischen auch international einen Namen gemacht.“ So haben Prof. Willeke und Prof. Stephan auf zahlreichen Kongressen im Europäischen Umfeld, aber auch in den USA zu dem Thema Robotische Chirurgie referiert und inzwischen auch einige wissenschaftliche Arbeiten publiziert. Die Siegener Professoren leiten darüber hinaus auch die Europäische Registerstudie „TRUST“, in der alle Roboter - assistierten Operationen mit dem Senhance Operationsroboter erfasst und untersucht werden.  

Dietmar Stephan wird in der ersten Märzwoche die ersten robotergestützten Operationen mit dem Senhance System an der Saitama Universität durchführen. Es werden die ersten Operationen mit dem System im gesamten asiatischen Raum sein. Die ersten Operationen mit dem Senhance Robotersystem in den USA werden dann im weiteren Verlauf des März in Orlando, Florida ebenso in Begleitung von Prof. Stephan erfolgen.

Hans-Jürgen Winkelmann, Geschäftsführer des St. Marien-Krankenhaus: „Unsere konsequente moderne Ausrichtung trägt wieder einmal erstaunliche Früchte. Der stetige Weg mit entsprechenden Investitionen Spitzenmedizin zu ermöglichen, hat diese Berufung mit ermöglicht. Im Hinblick auf die kommende universitäre Ausrichtung der Siegener Krankenhäuser erhält dies große Bedeutung. Die Digitalisierung ist auch in der Medizin in aller Munde, die Robotische Chirurgie kann ein wesentlicher Bereich der hiesigen wissenschaftlichen Tätigkeit und sicher auch einer der Schwerpunkte zukünftiger universitärer Forschung werden.“