Orthopädische Rehabilitation

Schwerwiegende Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates ziehen oft eine deutliche Reduzierung der Belastbarkeit, chronische Schmerzen und ggf. eine Operation nach sich. Daraus resultiert häufig eine Minderung der Lebensqualität. Viele Patienten werden unsicher und trauen sich nicht eine adäquate Belastung oder Bewegung durchzuführen. Hier setzen die Maßnahmen der Rehabilitation an, um Schmerzreduktion, Verbesserung der bestehenden Beeinträchtigungen und die Schaffung einer Eigenkompetenz zu erreichen.

Sie erfahren bei uns alles über die Entstehungsmechanismen Ihrer Erkrankung. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir eine nachhaltige Veränderung erreichen, um das Voranschreiten der Erkrankung aufzuhalten, bzw. das Ergebnis einer operativen Therapie zu optimieren und eine normale Gelenkfunktion wiederherzustellen. Es ist uns wichtig, Ihnen eine selbstbewusste Rückkehr in den normalen Lebens- und Arbeitsalltag zu ermöglichen.

Das Programm kann als AHB (Anschlussheilbehandlung) oder Rehabilitationsmaßnahme erfolgen.

Einer der Vorteile ist die Wohnortnähe, d.h. die Rehabilitanden wohnen während der Rehamaßnahme zu Hause und verbringen den Tag in der Einrichtung. Die Patienten werden ganzheitlich, individuell und intensiv betreut. Früher wurden die Patienten ausschließlich stationär rehabilitiert. Ohne jegliche Einschränkung können wir das für Sie hier ambulant bewerkstelligen. Der einzige Unterschied: Sie bleiben in Ihrer gewohnten Umgebung!