Praxis für diagnostische Radiologie

Die Radiologische Praxis bietet sowohl die klassische Röntgendiagnostik als auch die modernen Schnittbildverfahren der Computertomografie und Magnetresonanztomografie.

Unsere Praxisräume wurden im Juli 2014 im Neubau des Ambulanten Zentrums Albertus Magnus an der Sandstraße 140-144 neu eröffnet. Wir bieten die modernste Technik in unseren ansprechenden Praxisräumen. In der Praxis erwartet Sie unser freundliches Team.

Konventionelle Röntgendiagnostik

Durch einen modernen Flachbilddetektor können wir alle gängigen Röntgenuntersuchungen mit optimaler Bildqualität und niedriger Strahlenexposition anfertigen. Für eine Röntgenuntersuchung ist keine vorherige Terminvergabe notwendig, Sie können ohne Anmeldung zu folgenden Zeiten vorbeikommen:

  • Montag: 8:00 Uhr – 15.30 Uhr 
  • Dienstag: 8:00 Uhr – 15.30 Uhr
  • Mittwoch: 8:00 Uhr – 12.00 Uhr
  • Donnertag: 8:00 Uhr – 15.30 Uhr
  • Freitag: 8:00 Uhr – 12.00 Uhr

Vergessen Sie nicht Ihren Überweisungsschein und Ihre Gesundheitskarte mitzubringen.

Computertomographie (CT)

Unser moderner 64-Zeilen CT-Scanner ist mit der modernsten Strahlendosis-Reduktionstechnik ausgerüstet. Mit diesem Gerät können alle Ct-Untersuchungen in wenigen Sekunden mit minimaler Strahlendosis durchgeführt werden. Insbesondere folgende Untersuchungen bieten wir an:

  • CT des Halses
  • CT Thorax – CT der Lunge
  • CT Abdomen – CT des Bauchraums
  • CCT – CT des Gehirns
  • CT NNH – CT der Nasennebenhöhlen
  • CT der Wirbelsäule (HWS / BWS / LWS)
  • CT des Beckens
  • CT der Gelenke (Schulter, Ellenbogen, Handgelenk, Hüfte, Knie, Sprunggelenk, Hand und Fuß)

Spezialuntersuchungen:

  • Niedrigdosis-Vorsorge CT der Lunge bei Rauchern
  • CT der Kiefergelenke
  • CT des Kiefers zur Planung von Zahnimplantaten
  • CT Angiographie – CT der Hauptschlagader und der Becken-/Beingefäße
  • CT Phlebographie – CT der Bein-/Beckenvenen
  • CT-Arthrographie mit Kontrastmittelgabe in den Gelenkspalt (Handgelenk)
  • CT-gesteuerte Schmerztherapie der Hals- und Lendenwirbelsäule (PRT und Facettengelenksinfiltration)
  • CT-gesteuerte Biopsien (Knochen und Weichteile)

Aufklärungsbogen

mehr lesen zu Computertomographie

Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT)

Unsere Untersuchungen führen wir mit dem offenen Philips Panorama HFO (Feldstärke 1,0 Tesla) durch.

Auf den ersten Blick fällt die offene Bauweise des Hochfeld-Kernspintomographen auf. Das Gerät hat einen Durchmesser von 160 cm (zum Vergleich: ein herkömmliches Tunnelsystem hat ca. 60-70 cm) und verfügt über einen nahezu 360-Grad-Rundum-Ausblick. Die Patienten haben dadurch viel Platz und empfinden bei Untersuchungen Weite statt Enge. Dieser Platzkomfort macht es z.B. für Menschen mit Platzangst möglich, eine MRT-Untersuchung durchzuführen.

Die angenehme, entspannte Untersuchungssituation im Panorama trägt damit auch zur verbesserten Bildqualität bei. Die Bilder sind klarer, da es Patienten leichter fällt, während der Untersuchung still zu liegen. Zusätzlich wird die Bildqualität positiv beeinflusst durch die Möglichkeit, die zu untersuchende Körperregion immer im Zentrum des Magnetfeldes zu platzieren, denn dort ist die Bildqualität am höchsten.

Ein weiterer Vorteil des Panorama ist die verkürzte Untersuchungszeit im Vergleich zu anderen offenen nicht supraleitenden Niederfeldgeräten.

Weiterhin ist die Bildqualität durch die vertikale Anordnung des Magnetfeldes und den Einsatz effektiverer Empfangsspulen optimiert. Damit erreicht der Panorama, mit einer Feldstärke von 1,0 Tesla, die gleiche Bildqualität wie ein herkömmliches 1,5-Tesla-Tunnelsystem.

Der offene Hochfeld-Kernspintomograph von Philips gehört aufgrund seiner hohen Feldstärke zu den wenigen offenen Geräten, die die hohen Anforderungen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Berufsgenossenschaften erfüllen.

Folgende Untersuchungen bieten wir im MRT an:

  • MRT  des  Abdomens (Bauchraum)
  • MRT von Leber und Bauchspeicheldrüse
  • MRT des Dünndarms ("MR-Sellink")
  • MRT der Wirbelsäule
  • MRT der Gelenke
    • Schulter
    • Ellenbogen
    • Handgelenk
    • Hüfte
    • Kniegelenk
    • Sprunggelenk
    • Kiefergelenk
  • MRT von Hand und Fuß
  • MRT des Gehirns

Spezialuntersuchungen:

  • Direkte Arthrographie (Handgelenk, Hüftgelenk, Sprunggelenk und Schulter)
  • MRT-Angiographie der Bauchschlagader
  • MRT-Angiographie der Halsschlagader
  • MRT-Angiographie der Becken-Bein-Gefäße

Aufklärungsbogen

mehr lesen zur Funktionsweise

mehr lesen zur Untersuchung

Präventionsuntersuchungen

In Kooperation mit Herrn Dr. Till Walter aus dem Ambulanten Zentrum Albertus Magnus führen wir auch Präventionsuntersuchungen zur Früherkennung von schwerwiegenden Erkrankungen durch.

Aufklärungsbogen

mehr lesen zu Präventionsuntersuchungen