Behandlungsschwerpunkte

Es werden sämtliche gutartige und bösartige Erkrankungen, die einer Strahlentherapie bedürfen, behandelt:

  • Adjuvante Strahlentherapie des Mammakarzinoms
  • Adjuvante und primäre Strahlentherapie sonstiger gynäkologischer Tumoren einschließlich HDR-Afterloading
  • Präoperative, adjuvante und primäre Strahlentherapie des Bronchialkarzinoms
  • Präoperative, adjuvante und primäre Strahlentherapie des Rektumkarzinoms
  • Präoperative, adjuvante und primäre Strahlentherapie des Oesophaguskarzinoms
  • Adjuvante und primäre Strahlentherapie der Tumoren im HNO-Bereich
  • Strahlentherapie im Rahmen der Behandlung bösartiger Lymphomerkrankungen (M. Hodgkin, NHL)
  • Strahlentherapie bösartiger Hauttumoren, insbesondere Basaliombestrahlung
  • Adjuvante und primäre Strahlentherapie bösartiger Hirntumoren
  • Adjuvante und primäre Strahlentherapie der Tumoren des Urogenitaltraktes, speziell des Prostatakarzinoms
  • Strahlentherapie im Rahmen multimodaler Therapiekonzepte, unter anderem Behandlung bösartiger Tumoren im Kindesalter
  • Palliative Strahlentherapie von Organmetastasen (Hirn, Knochen, Lunge, etc.)
  • Strahlentherapie der endokrinen Orbitopathie im Rahmen gutartiger Schilddrüsenerkrankungen
  • Strahlentherapie zur Prophylaxe periartikulärer Verkalkungen vor und nach Gelenkoperationen
  • Strahlentherapie gutartiger schmerzhafter Erkrankungen des muskuloskeletalen Systems (z.B. Tennisellenbogen, Fersensporn, Schulter-Arm-Syndrom )
  • Spezialmethoden: sterotaktisch eingestellte Präzisionsbestrahlungen von Lungen- oder Lebertumoren mittels "Radiochirurgie" (siehe Patienteninformationen)
  • Spezialmethoden: Kombinationsbehandlungen des Prostatakarzinoms mittels percutaner Bestrahlung und/oder interstitieller LDR und HDR-Brachytherapie (siehe Patienteninformationen)
  • Spezialmethoden: Bildgeführte (IGRT) 3D –konformale Bestrahlungen am Synergy-Beschleuniger
  • Die Kombination von Strahlentherapie und Chemotherapie dient der lokalen Wirkungsverstärkung der Strahlentherapie. Diese in bestimmten Situationen notwendige sensibilisierende simultane Radio-Chemotherapie wird in unserer Einrichtung ambulant oder falls notwendig auf unserer radio-onkologischen Station durchgeführt.