Warum dauert die Einleitung der Strahlenbehandlung so lange?

Das ist eine Frage, die das Bestrahlungsteam sehr oft zu hören bekommt. Und wir können dann nur sagen: „Haben Sie noch etwas Geduld, Ihr Behandlungsplan ist in Arbeit.“Die moderne Strahlentherapie ist mit der Strahlentherapie vor 10 oder 20 Jahren nicht mehr vergleichbar. Der Bestrahlungplan wird für Sie individuell vorbereitet und berechnet. Dieser komplexe Vorgang braucht Zeit, um die für Sie optimale Dosisverteilung zu finden. Wir bemühen uns selbstverständlich, dass keine unnötigen Wartezeiten entstehen. Scheuen Sie aber auch nicht nach dem aktuellen „Stand der Dinge“ zu fragen.

Es gibt auch Fälle, wo eine Strahlentherapie sofort notwendig ist. Zum Beispiel Patienten mit starker Atemnot oder drohender Querschnittslähmung. Solche Notfälle haben verständlich Vorrang vor anderen Bestrahlungen. Nach einer Operation haben Sie in der Regel etwas mehr Zeit. Es ist angemessen, ca. 6 bis 8 Wochen nach der Operation mit der Strahlenbehandlung zu beginnen, wenn die Wundheilung abgeschlossen ist.