Acromioclaviculargelenkesarthrose

Die operative Therapie erfolgt überwiegend arthroskopisch, ggf. ist hierfür ein zusätzlicher Zugang notwendig. Hier wird dann eine modifizierte Acromioplastik mit Entfernung der Knochenanbauten und Resektion der Gelenkflächen arthroskopisch oder in Mini-open-Technik mit einem kleinen Hautschnitt durchgeführt. Da bei der Arthrose im Schultereckgelenk auch häufig eine Einengung im Bereich des Gleitraums der Sehnen unter dem Schulterdaches (Impingement Symptomatik) besteht kann im gleichen Eingriff der Gleitraum erweitert werden.

In seltenen und hartnäckigen Fällen ist eine offene Resektion der lateralen Klavicula notwendig und sinnvoll.