Individualisierte Kreuzbandchirurgie

Die Ruptur des vorderen und hinteren Kreuzbandes steht nach wie vor im Fokus des sportmedizinischen Interesses, da es sich hier um eine der häufigsten sportassoziierten Verletzungen des Kniegelenkes handelt. Im Vordergrund steht zunächst die schnelle Diagnostik und fachgerechte Beratung in der Planung der notwendigen Therapie. Diese sollte individuell an die Voraussetzungen und an das Aktivitätsniveau des Patienten angepasst werden. Die Speziallisten der Abteilung für arthroskopische Chirurgie und Sportverletzungen werden dann die geeignete Therapie und Operationstechnik auswählen um dem Patienten die optimale Versorgung zu bieten. Hierbei ist vor allem die Auswahl und Entnahme des Sehnentransplantates, die Anlage der Bohrkanäle und die verschiedenen Fixationstechniken des Transplantates entscheidend.

Sprechstunden

Donnerstag 8-14 Uhr (Dr. Patrick Löhr)
Tel. Vereinbarung unter 0271/231-1740
(Überweisung vom Facharzt oder Privat)