Claudia Pechstein – Archiv

März 2011

Ein Gutachten von Prof. Dr. Winfried Gassmann, Chefarzt der Klinik für Hämatologie und Internistische Onkologie im St. Marien-Krankenhaus Siegen, führte zu einer Wende im Doping-Fall der Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein. Regelmäßig informiert Prof. Gassmann über neue Erkenntnisse in diesem Fall.

September 2010

Siegen, 7. September 2010 (MKS) - Claudia Pechstein gilt als die erfolgreichste deutsche Winter-Olympionikin. Vor zwölf wurde die Ausnahmesportlerin von der Internationalen Eislaufunion für zwei Jahre gesperrt, da bei einer Reihe von Blutproben ungewöhnliche Veränderungen festgestellt wurden. Das Urteil wurde aufgrund von Indizien gefällt und schließlich durch den Internationalen Sportgerichtshof bestätigt. Viele Experten bezweifeln die Gründlichkeit der Untersuchungen. So auch der Hämatologe des St. Marien-Krankenhauses in Siegen, Prof. Dr. med. Winfried Gassmann. Hier sind die aktuellen Erkenntnisse zusammengestellt.