Schilddrüse

Prävention

Wie beugt man Schilddrüsenerkrankungen vor? Vor allem und soweit es sich nicht um genetisch bedingte Erkrankungen handelt kann man über die Ernährung einer Schilddrüsenerkrankung entgegen wirken. Bei genetisch belasteten Familien empfiehlt sich der regelmäßige Pentagastrin-Test. mehr lesen

Nachsorge und Fragen

Unmittelbar nach der Operation werden Sie zur Überwachung Ihrer Herz-Kreislauf- und Atemfunktion für mehrere Stunden im Aufwachraum der Anästhesie liegen. Sie werden schläfrig, aber ansprechbar sein. Bei unauffälligem Verlauf werden Sie nach zwei bis drei Stunden auf Ihre Station zurückverlegt. mehr lesen

Operationsindikation

Es gibt mehrere Gründe, weshalb ein operativer Eingriff der Erkrankungen der Schilddrüse notwendig werden kann. Der wesentlichste und ernsteste ist sicher der Verdacht auf ein bösartiges Gewächs. mehr lesen

Untersuchungen

Wenn die Schilddrüse untersucht wird, wird zumeist anhand einiger Fragen eruiert, welche Beschwerden zum Arzt geführt haben, und ob diese hinweisend für eine bestimmte Schilddrüsenerkrankung sind. mehr lesen

Funktion

Die Schilddrüse enthält im wesentlichen zwei Arten von Zellen. Die wichtigste Zellart sind die sog. Follikelzellen, welche die eigentlichen Schilddrüsenhormone produzieren. Das entscheidende Element für die Synthese der Schilddrüsenhormone ist das Jod. mehr lesen

Anatomie

Die Schilddrüse besteht hauptsächlich aus Drüsengewebe. Sie liegt an der Vorderseite des Halses, knapp über dem so genannten Grübchen. Sie ist schmetterlingsförmig aus zwei Seitenlappen aufgebaut, welche links und rechts an der Luftröhre anliegen. mehr lesen

Allgemeines

Einige Übersichtszahlen zu Schildrüsenerkrankten. mehr lesen