Häufig gestellte Fragen

Wie häufig werden Eingriffe an der Leber am St. Marien Krankenhaus durchgeführt?

Am St. Marien Krankenhaus besteht eine große Erfahrung in der Behandlung von Lebererkrankungen. Dieses gilt sowohl für die internistischen Leberexperten, aber auch für die Anästhesie und Intensivmedizin. Operationen an der Leber werden mehr als 40/ Jahr durchgeführt, im Vorfeld wird gemeinsam mit verschiedenen Fachdisziplinen das genaue Vorgehen festgelegt. Sollten einmal sehr ausgedehnte Befunde bestehen oder zum Beispiel Läsionen in beiden Leberlappen vorliegen, bestehen exzellente Kontakte um auch kurzfristig Zweitmeinungen in Transplantationszentren einzuholen.

Darf ich nach der Genesung wieder Alles essen?

Nach der entsprechenden Rekonvaleszenzzeit wird sich die Leber so gut erholen, dass Sie keine Einschränkungen bei der Nahrungsaufnahme haben werden.

Darf ich nach Erholung von der Operation auch mal ein Glas Rotwein trinken?

Hier gilt das gleiche wir für die Essgewohnheiten. Nach Erholung von der Operation und Erholung der Leberfunktion spricht nichts gegen einen maßvollen Alkoholgenuss.