Pankreas / Milz

Durch differenzierte Operationstechniken, besonders aber durch spezielle Anästhesie- und Schmerzausschaltungsverfahren, hat die Pankreaschirurgie viel von ihrem Schrecken verloren. So können heute auch ältere Patienten erfolgreich operiert werden und mit guter Lebensqualität in den Alltag entlassen werden.

Wichtig sind hier interdisziplinäre Besprechungen mit den Gastro-Enterologen und den Onkologen zur Abstimmung eines individuellen Konzeptes. Auch für die Operationen an der Milz lassen sich heute minimalinvasive Konzepte umsetzen. Unverändert bleibt bei der fulminanten Milzruptur die konventionelle Operation führend. Bei onkologischen Fragestellungen und nicht zu ausgedehnter Splenomegalie dagegen, kann heute häufig ein minimal-invasives Verfahren eingesetzt werden.