Hämatologie

Die Klinik ist spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie von bösartigen Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems. 

Hierzu zählen unter anderem:

Leukämien 

Als Leukämie (Blutkrebs) bezeichnet man eine Gruppe von Krebserkrankungen des blutbildenden Systems – genauer gesagt handelt es sich bei einer Leukämie um eine bösartige Erkrankung des Knochenmarks. Bei einer Leukämie entstehen im Knochenmark zu viele, meist unreife und nicht funktionsfähige weiße Blutkörperchen (Leukozyten), die die gesunden weißen sowie roten Blutkörperchen verdrängen – dadurch leitet sich der Begriff Leukämie (= "weißes Blut") ab. Es gibt unterschiedliche Leukämieformen. 

Maligne Lymphome 

Maligne (Bösartige) Lymphome können aufgrund der Struktur des lymphatischen Systems mit einzelnen Zellen über den ganzen Körper verteilt sein. Teilweise haben sie dann das Erscheinungsbild einer Leukämie. Sie können aber auch als große Lymphknotenschwellungen und als einzelne Tumore in Erscheinung treten, vor allem in einigen Organen wie etwa dem Magen, den Knochen oder der Haut.