Autologe Blutstammzelltransplantation

Die Klinik für Hämatologie, Medizinische Onkologie und Palliativmedizin des St. Marien-Krankenhauses Siegen setzt mit der Transplantation peripherer Blutstammzellen eine Spezialmethode ein, die die Aussichten auf Heilung erhöht und für viele an Krebs erkrankte Menschen die einzige Möglichkeit zur Behandlung bietet. 

Das Einzugsgebiet der Klinik reicht dabei bis weit nach Hessen und Rheinland-Pfalz.

"Die Transplantation peripherer Blutstammzellen stellt für eine Reihe von hämatologischen Tumorerkrankungen eine lebenserhaltende Maßnahme dar."
(M. Schneider, Transplantationskoordinator der Klinik)

Um eine exzellente Qualität dieses aufwendigen und komplizierten Verfahrens zu garantieren, unterliegt der Teilbereich Leukapherese und Stammzelltransplantation besonderen Anforderungen, d.h. unter anderem regelmäßigen behördlichen Inspektionen.

Patienteninformation Zytopenie

Verhaltenshinweise für Patienten, Betroffene und Angehörige


 Patienteninformation Zytopenie