Theoretische Ausbildung

Der Unterricht findet im Blocksystem statt. Nach einem mehrwöchigen Einführungskurs folgen Praxiseinsätze und Schulblöcke im kontinuierlichen, vierwöchigen Wechsel. Insgesamt werden mindestens 2.100 Unterrichtsstunden angeboten.

Im schuleigenen Curriculum werden die Unterrichtsinhalte in konkrete Lerneinheiten aufgeteilt.

Ebenfalls Bestandteile der Ausbildung sind:

  • ein mehrtägiges Seminar zum Thema „Grenzerfahrungen in der Pflege“
  • verschiedene Exkursionen und thematisch bezogener Projektunterricht
  • Lernfördergruppen
  • eine Studienreise im 3. Ausbildungsjahr
  • der Besuch eines Klettergartens
  • ggf. ein Auslandsaufenthalt