Kardiologische Rehabilitation

Im Anschluss an eine stationäre Behandlung können Patienten mit Herzerkrankungen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation des GSS Therapiezentrums intensiv weiter betreut werden. Durch ein eng vernetztes und aufeinander abgestimmtes Angebot der Krankenhausleistungen und der sich anschließenden Phase der Rehabilitation werden hohe medizinische Qualität und gute Ergebnisse der Gesamtbehandlung gewährleistet.

Direkt nach dem stationären Aufenthalt erstellt der behandelnde Arzt zusammen mit den verantwortlichen Therapeuten das anschließende ambulante Therapiekonzept, sodass der Übergang in die Phase der ambulanten kardiologischen Rehabilitation beginnen kann.

Für den Patienten bedeutet dies, dass er nach dem Krankenhausaufenthalt zu Hause in seiner gewohnten Umgebung bleiben kann. Ohne Eingewöhnung und Verzögerung kann so eine erfolgreiche Anschlussbehandlung beginnen, da natürlich Ärzte und Therapeuten über Fragestellungen und Probleme der Patienten durch die Akutbehandlung bereits bestens informiert sind. Direkte und kurze Wege tragen daher mit zum Erfolg bei.