Sozialdienst

Durch eine onkologische Erkrankung entstehen vielfach persönliche und soziale Probleme. Neben der Beratung und Begleitung von Betroffenen und ihren Angehörigen können die konkreten Aufgaben des Sozialdienstes sein:

  • Einleiten von CA-Anschlussheilbehandlungen
  • Unterstützung bei der Einleitung von verschiedenen Nachbetreuungsmaßnahmen wie Hauskrankenpflege, Haushaltshilfen, Haus-Notrufsystemen, Essen auf Rädern
  • Beschaffung von medizinischen und pflegerischen Hilfsmitteln
  • Abklärung von finanziellen und sozialrechtlichen Angelegenheiten wie z.B. Häusliche Krankenpflege (SGB V), Pflegeversicherung (SGB XI), Antrag auf Schwerbehinderung (SGB IX), Beantragung von Zuschüssen aus den Härtefonds der deutschen Krebshilfe etc.
  • Anregung von Betreuungen beim Vormundschaftsgericht
  • Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Heim– oder Hospizplatz